Radtour 2007
© Heimatverein Oythe e.V. 2014
Heimatverein Oythe e.V.
zur Startseite
Radwanderung mit Kindern am 10. Juni 2007 Am 10.06.2007 wurde vom Heimatverein Oythe e.V. unter Leitung von Anton Meyer eine Radwanderung mit einer Länge von ca. 20 Kilometern durchgeführt. Startpunkt war wie immer der Kindergartenvorplatz in Oythe um 14:30 Uhr. Es nahmen 23 Erwachsene und 4 Kinder teil. Zunächst ging es in Richtung  Auf dem Horn, Telbraker Straße am Hasenweidensportplatz vorbei in den Füchteler Wald am Gut Füchtel vorbei bis zum Dominikanerkloster. Von hier aus dann über die Brücke am Paterbecken in den Immentun der dann in Richtung Moor verlassen wurde. Nun ein Abstecher zum Gut Welpe, vorbei an der wunderschönen Teichanlage, um die Golfplatzanlage herum und wieder zurück zur Driverstraße in Richtung Moor, wo wir zunächst in Richtung Nagelberg fuhren, den Weg jedoch vorher nach links zu Pickers Rast einschlugen um dann bei Feldhüters Kapelle einen kurzen Stop mit einem Marienlied einzulegen. Schon ging es weiter in Richtung Hellms Damm und kurz darauf waren wir auf Espelages Hof zu Kaffee und Kuchen mit anschließender Hofbesichtigung eingetroffen. Theresia Espelage und Monika Meyer hatten im Schulungsraum des Hofes eingedeckt und verwöhnten die Teilnehmer. Nach der Rast wurde uns von Otto und Ludger Espelage der Hof ausführlich vorgestellt. Die Kinder hatten sogar Gelegenheit zum Ponyreiten. Dabei konnte sich jeder persönlich von der Tierartenvielfalt auf dem Hof überzeugen. Der wirtschaftliche Schwerpunkt des Hofes Espelage ist in der Milchviehwirtschaft begründet. Dabei überzeugt ein moderner Laufstall mit einem angrenzenden Melkstand. Die Milch kommt von der Kuh und nicht aus der Tüte oder aus dem Laden. Nach dieser Besichtigung wurde die Radwanderung zum Dorfplatz in Telbrake fortgesetzt. Bei einem Abschluß-Bier-Gespräch wurde die Tour beendet. Herzlichen Dank an Anton Meyer für die Planung sowie für die tatkräftige Unterstützung durch die Familie Espelage und Monika Meyer! Hier nun Bilder und Impressionen von der Tour:
nach oben nach oben zurück zurück